Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

Manchmal haben Kinder trotz intensiven Übens Schwierigkeiten, das Lesen und Schreiben zu erlernen. Kinder mit einer LRS zeigen eine normale oder überdurchschnittliche Intelligenz, können sich aber im vorgesehenen Zeitrahmen Lese- und Schreibtechniken gar nicht oder nur unzureichend aneignen.

Sollte bei Ihrem Kind eine LRS vorliegen, so bieten wir Ihnen und Ihrem Kind eine individuell gestaltete und qualifizierte Lerntherapie an. Diese ist auf folgende Grundpfeiler therapeutischen Handelns gestützt:

  • Entwicklung von Problemlösungsstrategien in Zusammenarbeit mit dem Patienten
  • Erstellung von realistischen und erreichbaren Behandlungszielen und deren regelmäßige Evaluation
  • Schaffung positiver Lernerlebnisse durch geeignete Motivationshilfen und ansprechende Materialien
  • Stärkung des Selbstwertgefühles und Verminderung von psychischer Belastung
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern, Ärzten und Therapeuten
  • Professionalität durch ständige Erweiterung des Wissens
  • Regelmäßiger fachlicher Austausch und Fallbesprechungen 

Kosten
In einigen Fällen ist eine Übernahme der Kosten durch die Eingliederungshilfe gemäß § 35 (SGB VIII) des Kinder- und Jugendhilfegesetzes möglich.

Wenn Sie noch Fragen in Sachen Lese-Rechtschreib-Schwäche haben, dann melden Sie sich einfach bei uns!

 

Kontakt

Sie möchten gerne mit uns Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie hier