Stottern

Bei Stottern kommt es zu unfreiwilligen Wiederholungen von Teilwörtern, Silben oder Lauten, Dehnungen von Lauten und/oder Blockierungen von Lauten. Der Betroffene leidet unter seinem veränderten Sprechen und zeigt Zeichen von Anstrengung oder Vermeidung beim Sprechen.

Teilweise ziehen sich die Betroffenen aufgrund der Stottersymptomatik aus dem kommunikativen Alltagsgeschehen zurück. Somit ist Ziel der logopädischen Therapie die Wiederherstellung der sprachlichen und kommunikativen Fähigkeiten.

 

Kontakt

Sie möchten gerne mit uns Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie hier