Das Heidelberger Elterntraining für die gezielte Sprachförderung

Das Heidelberger Elterntraining zur frühen Sprachförderung wurde speziell für Eltern von zwei- bis dreijährigen Kindern mit einem verzögerten Spracherwerb entwickelt.

Durch eine gezielte Anleitung der Eltern werden Kommunikations- und Sprechfreude des Kindes geweckt und sprachliche Fähigkeiten gezielt verbessert.

Hauptzielgruppe des Heidelberger Elterntrainings sind Eltern, deren Kinder zum Zeitpunkt der U 7 eine deutliche Verzögerung in der sprachlichen Entwicklung aufweisen. Als Kriterium für eine verzögerte Sprachentwicklung gelten ein aktiver Wortschatz von weniger als 50 Wörtern und das (fast) vollständige Ausbleiben von Zweiwortkombinationen.

Das Training ist eine indirekte Therapiemaßnahme, die nur für die Eltern gedacht ist und aus 7 Sitzungen zu je 2 Stunden besteht. Eine dreistündige Nachschulung ein halbes Jahr nach dem Training gehört ebenfalls dazu. Das Elterntraining ist eine Leistung, die auf Antrag von der Krankenkasse übernommen werden kann. Die Kosten belaufen sich auf 350 Euro (festgelegt vom FRIZ – Frühinterventionszentrum Heidelberg).

Eine Evaluationsstudie hat bereits gezeigt, dass 75 % der Kinder, deren Eltern dieses Training besucht haben, mit drei Jahren sprachlich unauffällig waren.

Wenn Sie noch Fragen zum Heidelberger Elterntraining haben, dann melden Sie sich einfach bei uns!

 

Kontakt

Sie möchten gerne mit uns Kontakt aufnehmen? Dann klicken Sie hier